Sie planen ein neues Produkt oder ein vorhandenes Produkt zu optimieren oder zu individualisieren? Die Abteilung 3D Scan und Konstruktion von RevDop erstellt einen Projektplan für Ihre Anforderungen und setzt diese, auf Basis eines bereits bestehenden oder noch zu erstellenden CAD-Modells, professionell und schnell um! Vom der Datenaufnahme mittels 3D Scan über das Reverse Engineering, dem Design Engineering, dem Prototypenbau sowie dem Formenbau für die wirtschaftliche Umsetzung von Kleinserien begleitet Sie das RevDop Team als verlässlicher Partner in Ihrem Projekt, bis zur finalen Umsetzung.

.

Automotive Konstruktion






Der BMW N54 Luftfilterkasten ist ein Produkt von RevDop, welches, bis auf die Serienfertigung, komplett im Hause RevDop Entwickelt wurde. Zuerst wurde der originale BMW Luftfilterkasten ausgebaut. Mithilfe eines 3D Scan Messarms wurden der zur Verfügung stehende Bauraum und die Halterelemente im Motorraum aufgenommen. Aus der Punktewolke, welche sich beim 3D Scan ergibt, wurde durch das Reverse Engineering ein Flächenmodell erstellt. Dadurch ergibt sich der maximale Bauraum, der die räumliche Grundlage für die weitergehende Entwicklung des optimierten Luftfilterkastens darstellt. In aufwendigen Entwicklungsschleifen wurde anschließend eine optimale Strömungsgeometrie entwickelt. Die feststehenden Parameter waren der maximale Bauraum, die Halterelemente sowie die Strömungsein- und Ausgänge. Ziel war es, den Strömungsverlauf so zu optimieren, dass Strömungsabrisse und Turbolenzen auf ein Minimum reduziert werden und dadurch der Wirkungsgrad des Motors gesteigert wird.

Diese Vorgehensweise ermöglich, neben der Optimierung von Benzinmotoren auch eine Wirkungsgradsteigerung bei Dieselmotoren, da diese auf einen konstanten Massenstrom angewiesen sind. Denn der Massenstrom wird bei dieser Vorgehensweise nicht verändert. Es werden lediglich der Strömungsverlauf optimiert und damit Verlustleistungen, welche aus Strömungsablösungen und Turbolenzen entstehen, signifikant reduziert. Dies erklärt auch die leicht organische Form des Luftfilterkasten. Denn eine Luftmedium bewegt sich ungern in vorgegebenen Standardgeometrien.

Nachdem die optimale Strömungsgeometrie feststand, wurden mittels 3D Druck Prototypen gefertigt, welche im ersten Schritt dazu dienten, Einbauanalysen durchzuführen und Prüfstandsläufe durchzuführen. Im zweiten Schritt wurden konstruktive Anpassungen durchgeführt, um zu einer spritzgussgerechten Geometrie zu kommen.

Sie würden gern mehr zu diesem Projekt erfahren? Schauen Sie doch einfach die technischen Daten zu dem BMW N54 Luftfilterkasten an. Weitere Projekte finden Sie auf unserer Facebookseite.

.

Fertigungsgerechte Konstruktion (Spritzguss, CFK, RIM)

Fertigungsbezogene STL-Modellierung & Optimierung für den 3D-Druck

Erstellung von CAD-Modellen und technischen Zeichnungen


Mobiler Messservice (3D Scan)






Mit unserer Messtechnik können wir nahezu jedes Material exakt erfassen. Dazu verwenden wir taktile und/oder hochauflösende, optische Messverfahren. Die beim 3D Scan entstehende hohe Informationsdichte ist nicht zu vergleichen mit der konventionellen Messtechnik. Durch unser mobiles 3D Scan Verfahren kommt das Messgerät zum Messobjekt. Messaufträge sind somit direkt bei Ihnen vor Ort möglich oder sie schicken uns Ihr Bauteil zu und wir führen den 3D Scan in unserem Hause durch. Das RevDop Team 3D Scan und Konstruktion hilft Ihnen gern!

.

Einsatzmöglichkeiten:

Reverse Engineering, Neuerstellung von CAD-Daten, Digitale Archivierung, Vermessung von Werkzeugen, Vermessung von Schmiede- und Gussteilen, Wandstärkenanalysen, Erstellung von Daten für den 3D Drucker, Digitalisierung von Clay Modellen,

Objektgrößen von 5mm – 10m,
Spezifikation auf B89.4.22 & Zertifizierung nach
VDI/VDE 2617-9

Image